300 Kilometer Wegenetz sorgt für Fahrspaß, Abwechslung und Kulturerleben Erleben Sie einen Rundkurs, wie er abwechslungsreicher nicht sein kann.

Atmen Sie am Rhein eine gehörige Prise Stadtluft und erleben Sie die quirlige Vielfalt der Großstädte Köln und Bonn. Zahlreiche Brücken und Fähren ermöglichen es, beide Seiten des Rheines genauer kennen zu lernen. Genießen Sie rheinabwärts den Blick auf das Siebengebierge, bevor Sie die beschaulichen Orte im Ahrtal kennen lernen. Das Ahrtal, auch bekannt als "Tal des Rotweins", läd zu seinen Weinfesten und in seine Straußenwirtschaften ein.

"Rasanter" zeigt sich der Abschnitt rund um den Nürburgring, bei einem Abstecher zum Ring müssen 300 Höhenkilometer überwunden werden. Noch nicht ganz bei der Quelle der Ahr in Blankenheim angelangt, können Sie sich schon auf die Quelle der Erft freuen, die nur ca. 10 km entfert liegt. Sie radeln entlang steinerner Zeugen der Römerzeit, wehrhafter Stadtbefestigungen, mächtiger Burgen aus der Ritterzeit und prunkvoller Schlösser aus den Glanzzeiten des rheinischen Adels. Werden Sie Zeuge einer historischen und zugleich bewegten industriellen Vergangenheit, welche die Landschaft geprägt hat. Gigantische Tagebaugebiete zeigen die industrielle Gegenwart. Auf Ihrem letzten Teilstück ab der Erft-Mündung auf dem Weg nach Köln haben Sie die Qual der Wahl: Widmen Sie sich erneut dem Thema Römer oder interessieren Sie sich eher für Kunst und Kultur? Geboten wird hier beides und davon eine Menge!

Bei den Routen entlang der drei Flüsse handelt es sich meist um separate Radwege mit einer gut befahrbaren Oberfläche. Die Gesamtstrecke eignet sich gleichermaßen gut für Familien mit Kindern sowie auch für Freizeitradler.

 

background