Vogelsang IP (5 km)

Eine höchst ungewöhnliche Hinterlassenschaft inmitten des Nationalparks Eifel ist die ehemalige NS-Ordensburg Vogelsang. Ursprünglich als Schulungsort für Parteifunktionäre von den Nationalsozialisten errichtet, war die 100 Hektar große Anlage zunächst britischer, dann belgischer Truppenübungsplatz. Seit 2006 wird sie zivil genutzt. Unter dem Leitbild „Vogelsang IP | Internationaler Platz“ entstand und entsteht hier ein vielschichtiges, international ausgerichtetes Ausstellungs-, Kultur- und Bildungszentrum, ein außerschulischer Lernort sowie ein außergewöhnlicher Veranstaltungs- und Tagungsort. Im Spätsommer 2015 wird das neue Forum Vogelsang IP mit den Ausstellungen der NS-Dokumentation und des Nationalpark-Zentrums Eifel sowie einer neuen Panoramagastronomie eröffnet. Bis dahin befinden sich Besucherinformation, Shop und Restaurant im täglich geöffneten Kulturkino Vogelsang IP. Der Aussichtspunkt an der ehemaligen Burgschänke sowie ein Rundweg im historischen Hangbereich bieten Ein- und Ausblicke auf den Umbau.

Weitere Informationen finden Sie hier: www.vogelsang-ip.de

Bildquelle: Besuchergruppe © vogelsang ip geimnütziger GmbH

background